Bands I Like

Bands I Like: Wisdom

1280px-wisdom-2013-marching-for-liberty

In der Kategorie Bands I like möchte ich hin und wieder Bands vorstellen die ich mag (ach was ^^).
Heute geht es um ungarischen Powermetal aus Budapest.

Was Bands betrifft, bin ich ein richtiges Mädchen. Damit eine Band mehr als nur ein find‘ ich ganz gut bekommt und ich CDs und Merch kaufe, muss bei mir alles passen und dabei geht es nicht nur um die musikalische Leistung, sondern auch um den optischen ersten Eindruck. Nichtmal um das Aussehen im Speziellen, sondern eher um diesen Sympathiefaktor. Ja, Mädchen und so.
Für mich kann eine Band noch so gute Musik machen, wenn ich die Leute anschaue und denke näääää, dann war’s das erstmal für mich.
Böse und oberflächlich ist das, aber irgendwelche Fehler muss der Mensch ja haben und ich arbeite dran.

Zu Wisdom bin ich über YouTube gekommen. Ich glaube ihr Video zu Heaven And Hell war das erste was ich von ihnen gesehen habe.

Gegründet wurde die Band 2001. Durch glückliche Umstände durften sie auf einem Konzert vor Iron Maiden spielen, was ihnen den ersten kräftigen Schub gab und weitere Auftritte als Vorband ermöglichte.
Eine erste eigene Show gab es 2005 in Budapest.
2007 verließ Sänger Istvan Nachladal die Band und bis zum neuen Album mit dem jetzigen Frontmann Gábor Nagy in 2010, wurde es weites gehend ruhig um sie.
Um den Neuen gab es viele Spekulationen, da er die gesamte Tour mit Maske vor dem Gesicht  sang. Hier war die Stimme im Fokus und das gefiel dem ungarischen Publikum.
In 2012 erlangten sie dann mit der Veröffentlichung von Judas auch endlich weltweit Bekanntheit und gingen mit Sabaton auf Swedish Empire Tour.
2013 veröffentlichten sie das Studio-Album Marching For Liberty und gingen mit Powerwolf auf Europa-Tour.
Das aktuelle Album nennt sich Rise Of The Wise und erschien 2016. In das komplette Album kann man hier hineinhören.

albumcov-2016rise-big

Der Wiseman ist das Maskottchen der Band. Viele Songs drehen sich um ihn und besondere Situationen in seinem Leben. Auch auf den Coverarts ist er zu finden.

Die Lyrics sind sicher nicht die kompliziertesten, aber die Songs machen Spaß. Ich kann zu keinem der neuen Songs sagen er sei schlecht und ich mag die Stimme des Sängers sehr.
Inhaltlich dreht es sich um den Wiseman, mystische Wesen und Krieg. Typisch Powermetal kann man wohl sagen.
Vom neuen Album ist Ravens‘ Night der meiner Meinung nach stärkste Song.

Was sagt ihr zu Wisdom?
Wie entscheidet ihr, welche Bands es in euer CD-Regal schaffen?

Liebe Grüße
Nici

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s